Skizzen- und Malereikurs "urban sketching/painting"
Anne Schwabe
Liebevoll vorbereitet von
Anne
Kunst & Handwerk

Skizzen- und Malereikurs "urban sketching/painting"

5 (0)
Ab pro Person
Teilnehmer auswählen:
1
Was wird bereitgestellt
Das lichtdurchflutete große Atelier liegt im Zentrum von Schneverdingen im Obergeschoss einer ehemaligen Schuhfabrik. Der Charakter und die Atmosphäre der ursprünglichen Schuhfabrik von 1924 wurde weitgehend erhalten, so dass die Kurse in einer ganz besonderen Atmosphäre stattfinden. Das Atelier ist bei diesem Kurs Anlaufstelle und Treffpunkt. Das Gebäude ist im Zentrum von Schneverdingen gelegen, so dass nahezu alle „Lokalitäten“ (z.B. Restaurants, Cafés, Supermärkte) fußläufig zu erreichen ist. Ebenso schnell ist man im „Grünen“ und kann in die einzigartige Natur der Lüneburger Heide eintauchen. Wir sind zu Fuß und auch mit dem Auto unterwegs.
In welchen Sprachen
Deutsch
Dauer in Stunden
Stornierungsbedingungen
72 Stunden vor Kursbeginn.
Kursart

Über Anne:

Ich bin Anne und betreibe seit 2016 mein Atelier PLAN:A in Schneverdingen. Hier arbeite ich selber und gebe auch Kurse. Ich finde es aber auch sehr spannend, Gastdozenten mit Ihren Kursthemen das Atelier zur Verfügung zu stellen. So wie auch bei diesem Kurs. Dieser läuft unter der Leitung des Künstlers Hinrich JW Schüler. Hinrich JW Schüler (*1964 Wittmund/Nordsee) war nach dem Kunststudium an der Universität Oldenburg freischaffend als Künstler tätig in Hamburg und Schwäbisch Gmünd, er lebt und arbeitet seit 2005 in Düsseldorf. Der Künstler erhielt bereits mehrere Auslandsstipendien und zeigte seine Werke in zahlreichen Galerien und Kunstvereinen in Deutschland, England, Spanien, Ungarn, Schweden, Schweiz, USA, Russland. Werke Schülers befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Hinrich JW Schüler ist seit 1994 auch als Referent und Dozent in vielen Kreativfeldern der Erwachsenenbildung tätig für gemeinnützige, öffentliche und private Institutionen. Hinrich JW Schüler schöpft aus einem schier unendlichen Fundus an Wissen rund um Kunstgeschichte, Kunst und Malerei, welches er seinen Malschülern bereitwillig und sehr professionell weitervermittelt. Er begegnet den Kursteilnehmern auf Augenhöhe. Hinrich JW Schüler ist norddeutsch direkt, dabei ausnahmslos wertschätzend. Kritik äußert er nie, ohne gleichzeitig eine Unterstützung oder einen individuellen Lösungsvorschlag für das weitere Vorgehen anzubieten. Der Künstler besitzt die Gabe, seinen Malschülern auch aus scheinbar verfahrenen und blockierten kreativen Situationen und Werken Auswege aufzuzeigen. Hinrich leitet den Workshop, ich bin außerdem unterstützend für die KursteilnehmerInnen da.

Qualifikationen:

Hinrich hat 1991das Studium Bildende Kunst / Visuelle Kommunikation an der Universität Oldenburg abgeschlossen und ist seit dem freischaffend als bildender Künstle tätig. Er gibt seit vielen Jahren erfolgreich Malereikurse.

Was du lernen wirst:

In kleiner Gruppe unterwegs sein, Kritzeln, Zeichnen, Skizzieren – Land und Leute sehen, erfassen, darstellen. Dieser Kurs zeigt, wie die Teilnehmer, gestützt durch Wahrnehmungsübungen und „Sehhilfen“ von Hinrich Schüler, ausdrucksstarke Skizzen, Zeichnungen und Bilder entstehen lassen. Mut zum Experimentieren ist in diesem Kurs ebenso wichtig wie die Suche nach realistischer Genauigkeit. Neben dem Ausarbeiten des Gesehenen im Atelier PLAN:A wird auch das schnelle, skizzenhafte und dennoch charakteristische Erfassen der Umwelt vor Ort erlernt. Anfänger werden die Grundlagen des Skizzierens erlernen, fortgeschrittene Teilnehmer können Ihre Fertigkeiten stilbildend vertiefen. Ausgangsbasis für die zeichnerischen Entdeckungstouren ist das Atelier PLAN:A in der Schneverdinger Innenstadt. Von hier aus werden ausgewählte Ziele in der Umgebung per Auto und zu Fuß angesteuert. Kurzvorträge/Vorführungen von Hinrich Schüler zu Zeichen/Maltechniken, Komposition und Farbgebung sowie Bildbesprechungen finden im Atelier und unterwegs statt. Unterwegs mit Hinrich Schüler und Anne Schwabe: ob alte Technikobjekte, Bistrobar, Naturpark, Menschen an der Bushaltestelle - zu sehen und zeichnen gibt es immer etwas. Weitläufige Heideflächen umgeben das Stadtgebiet von Schneverdingen. Von vielen Stellen aus eröffnet sich ein weiter Blick über dieses einzigartige Landschaftsschutzgebiet. Charakteristisch ist die Heidefläche mit knorrigen Kiefern und Wacholderbüschen durchzogen. Nach dem Abzug des britischen und kanadischen Militärs konnten sich zudem die ehemals militärisch genutzten Flächen wieder renaturieren. So ist die größte zusammenhängende Magerrasenfläche Nordeutschlands enstanden. Das Pietzmoor in Schneverdingen ist das größte zusammenhängende Moor in der Lüneburger Heide und damit eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region. Es umfasst eine Fläche von ca. 2,5 km2. Zu erkunden ist das Pietzmoor auf Bohlenwegen, von denen aus sich der Blick auf die faszinierende Hochmoorlandschaft mit seiner ganz speziellem Tier- und Pflanzenwelt eröffnet. Neben der Natur bieten sich hier jede Menge weitere „Locations“, die dazu einladen, gezeichnet zu werden. Dies sind zum einen architektonische Besonderheiten, aber auch das trubelige Leben in z.B. Eiscafès.

Erforderliches Skill-Level:

Welche Altersgruppen können teilnehmen:

Spezielle Anforderungen:

Teilnahme von Teenagern zwingend in Begleitung eines Erwachsenen

Was du mitbringen musst:

Skizzen- und Zeichenmaterial nach Wunsch: - weiche Bleistifte, Graphitstifte, Aquarellstifte, Acrylstifte, Fineliner, Aquarellfarben - Aquarellpapier/Aquarellkarton ca. 220 gr./m², Skizzenpapier, Skizzenbuch, Tonpapier - Malbrett/Hartfaserplatte ca. 50 cm x 70 cm für Skizzenblätter, Kreppband oder Klammern, um das Papier zu befestigen - ein kleiner verschließbarer Behälter, um unterwegs den Pinsel auszuspülen u die Farben zu befeuchten des Weiteren: feste Schuhe, feste Kleidung, Kopfbedeckung, kleiner Wanderrucksack für Zeichenmaterial etc., evtl. kleiner Camping-/Klapphocker.

Ähnliche Kurse

Hier ist eine Übersicht über weitere Kurse im Zusammenhang mit deiner Suche, von denen wir hoffen, dass sie dir gefallen werden.