Kreativworkshop "Über den Rand"
Anne Schwabe
Lovingly prepared by
Anne
Art & Craft

Kreativworkshop "Über den Rand"

5.0 (0)
From per person
What will be provided
Mein lichtdurchflutetes über 100m2 großes Atelier liegt im Zentrum von Schneverdingen (in der Lüneburger Heide) im Obergeschoss einer ehemaligen Schuhfabrik. Der Charakter und die Atmosphäre der ursprünglichen Schuhfabrik von 1924 ist weitgehend erhalten und liebevoll gepflegt. Die Kurse finden in kleiner Gruppe statt, so dass viel Raum für die Beantwortung Deiner Fragen und Themen bleibt und Du in entspannter Atmosphäre kreativ sein kannst. Auch ein großformatigeres Arbeiten ist aufgrund der Ateliergröße gut möglich.
Languages provided in
German
Duration in hours
Cancelation policy
72 hours before lesson starts
Course type

About Anne:

Ich bin Anne. Was zunächst als Leidenschaft und mit dem Besuch diverser künstlerischer Seminare begann, entwickelte sich über die Jahre zur freiberuflichen Tätigkeit als bildende Künstlerin in meinem Atelier PLAN:A. Besonderer Fokus meiner Arbeit liegt auf der großformatigen freien und abstrakten Malerei. Aber auch die Themen Akt, Portrait, Sketching und Fotografie faszinieren mich. Überhaupt ist das Thema "Mensch" häufig Thema meiner Arbeiten. Seit 2013 stelle ich meine Arbeiten in verschiedene Gruppen- und Einzelausstellungen aus. In meinen Atelierkursen vermittle ich verschiedenste Techniken - wobei der Fokus auf Acryl und Mischtechniken liegt - und bietet zudem kreative Familien-/ Gruppenevents an. In meinen Kursen schaffe ich eine entspannte, zwanglose und wertschätzende Atmosphäre. Es liegt mir sehr am Herzen, Dir umfangreiches Wissen rund um Materialien, Techniken etc. so zu vermitteln, so dass Du hieraus schöpfen und freie, selbst erschaffene und -entwickelte Arbeiten entstehen lassen kannst. Ich begleite Dich individuell in Deiner Arbeit und gebe Dir unterstützende Impulse. Darüber hinaus findet auch eine Vielzahl künstlerischer Workshops mit Gastdozenten in meinem PLAN:A statt. Mehr Infos über mich, das Atelier und die Kurse findest Du unter www.anne-schwabe.de

Host qualifications:

Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder an künstlerischen Seminaren zu ganz unterschiedlichen Themen und bei verschiedenen Künstlern teilgenommen. Ich gebe seit einigen Jahren Einzel- und Gruppenkurse.

What you will learn:

Trau Dich! Wie gerne halten wir an dem fest, was da und bekannt ist. In diesem Kurs setzen wir uns über diese Einschränkungen hinweg und schauen - ganz spontan, spielerisch und ergebnisoffen - was entsteht, wenn man einfach „über den Rand“ hinweg geht. Wir nehmen mehrere Blätter Papier zur Hand und arbeiten gleichzeitig auf ihnen, überlappend, nebeneinander - ohne viel nachzudenken. Die ersten Linien und Zeichen werden gesetzt. Zudem wagen wir das Wechselspiel von Intuition und Planung, Festhalten und Loslassen, Überlagerungen, Grenzsetzungen, Transparenzen, Auswaschungen etc. und geben den Werken unsere ganz eigene Handschrift. Es darf gestrichelt, gemalt, getupft, gerissen und geklebt werden. Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Experimentieren haben und über „den Rand hinaus schauen“ möchten. Alle weiteren Kursinfos findest Du auch unter www.anne-schwabe.de

Skill level required:

What age groups can attend:

Special requirements:

Der Kurs eignet sich auch für Teenager - zwingend aber in Begleitung eines Erwachsenen

What you will have to bring:

Komm einfach unvoreingenommen und ohne Dich unter Druck zu setzen in den Kurs. Es geht um den Spaß am "Tun". Probiere Dich aus und lass Dich ein. Materialliste (Vorschläge): Die Materialliste enthält Vorschläge und soll ein Leitfaden sein. Bringt bitte unbedingt Material nach Euren Wünschen und Vorlieben mit.  Unbedingt, da Basis für den Kurs, solltet Ihr aber dabei haben: - Verschiedene Papiere unterschiedlicher Qualität, darunter auf jeden Fall mehrere Blätter hochwertiges Papier mit mind. 220 g/m² (z.B. Aquarellpapier) in DIN A3 oder größer - zusätzlich ca. 10 Blatt quadratisch zugeschnitten 20 x 20 cm in unterschiedlichen Qualitäten Jetzt zu den Vorschlägen: - Bleistifte/Graphitstifte, Buntstifte, Pastelle, Filzstifte/Marker, Fineliner (wasserfest) - Zeichentusche z.B. von Rohrer & Klinger, Aerocolor-Acrylfarbe in schwarz und weitere Farben nach Geschmack - Acrylfarben in Weiß und farbig (nach Belieben) - Pinsel (rund und Flach, verschiedene Größen), Rohr-/Bambusfeder, Lineal, Cutter oder Schere, Lappen/Zewa, Klebstoff (ich verwende Ponal classic), Schwamm, div. Gefäße zum Pinsel auswaschen, Tusche verdünnen etc., alte Teller/Pappteller und kleine Gläschen oder alte Schnapsgläser; Gläser am besten mit Deckel - Neben den o.g. Papieren bringt gerne mit: Transparentpapier oder China/Japan Papier, anderes dünnes Papier, das Transparenzen zulässt. Ingres Büttenpapier und Tonpapier in verschiedenen Farben, je nach Vorliebe. Auch Packpapier, Butterbrotpapier, Papier- und Pappreste sind möglich. - Wer Lust hat und gerne mit Collagen arbeitet, kann bestehende eigene Zeichnungen, Fotografien, Zeitungsschnipsel oder Texte mitbringen (am Besten in ausgedruckter Form oder als Kopie, um Technik-unabhängig zu sein). - Arbeitskleidung und -schuhe (und bei Bedarf Gummihandschuhe) nicht vergessen. Einige Materialien können auch gegen Kostenbeitrag bei mir erworben werden.

Related lessons

Here's an overview of other lessons related to your search which we hope that you'll also like